Die Geschichtenschmiede: Starke Stories im Unternehmenseinsatz

Wenn wir im beruflichen Umfeld überzeugen wollen, dann tun wir dies fast ausschließlich mit Daten, Zahlen und Fakten. Dabei kennen wir alle aus unserer Kindheit die Kraft, die in erzählten Geschichten steckt. Dieses Potenzial lässt sich auch in Unternehmen nutzen, um Kunden und Mitarbeiter zu überzeugen, Ideen zu vermitteln und Produkte zu kreieren.

In agilen Projekten gibt es viele Gelegenheiten, um erzählerisch Interesse zu wecken oder ein gemeinsames Verständnis zu schaffen. Da ist zunächst die Vision des Projekts. In eine Geschichte eingepackt, bleibt sie den Projektbeteiligten gut in Erinnerung. Auch ein Sprint-Ziel kann als kurze Geschichte erzählt werden, die am Ende des Sprints ihre Umsetzung erfährt. In der Retrospektive gewähren persönliche Geschichten einzelner Teammitglieder Einblicke in deren Gefühlswelt, die bekanntermaßen Auswirkungen auf die Sachebene des Projekts haben. Schon mal darüber nachgedacht, mit welcher Geschichte man einem Neuling die Vorzüge der agilen Vorgehensweisen überzeugend vermitteln kann?

Dieser Workshop vermittelt die Grundlagen des Geschichtenerzählens, neudeutsch: Storytelling.

  • Was macht eine gute Geschichte aus?
  • Die Moral von der Geschicht‘: Wie vermittele ich gezielt die gewünschte Botschaft?
  • Protagonisten und Beziehungsgeflechte: Wer mit wem?
  • Mit einem guten Spannungsbogen locker ins Schwarze treffen
  • Alles für die Botschaft: Von der Kunst des Weglassens

Anschließend erarbeiten die Teilnehmer eigene Geschichten, die immer wieder vorgetragen und gemeinsam verbessert werden.