Vortrag zu agiler Transition auf der solutions.hamburg

solutions.hamburg LogoDie solutions.hamburg ist ein Kongress für Digitalisierung, Business und IT, der vom 9. bis zum 11. September auf Kampnagel stattfindet. In meinem Vortrag „Warum eine agile Transition keine Pauschalreise ist“ (im Track Business Value Improvement beheimatet) berichte ich von meinen Erfahrungen bei der Transformation von Unternehmen zu agile(re)n Organisationen.

Die hohe Taktrate, mit der flinke Unternehmen ganze Märkte mit ihren Innovationen revolutionieren, setzt die Mitbewerber unter steigenden Veränderungsdruck. Mitunter verschwinden ganze Märkte und reißen mächtige Marktführer wie Nokia in den Abgrund der Bedeutungslosigkeit. Die neuen Marktführer sind klein, wendig und experimentierfreudig. Das haben viele Unternehmenslenker und Entscheider bereits erkannt. Reflexartig suchen sie nach Best Practices und rufen dann oft die agile Revolution aus. Kein Kästchen im Organigramm ist vor ihr sicher, wenn der agile Organisationsberater die neue, einzige Wahrheit wie das heilige Buch auf einem Kreuzzug vor sich herträgt – und damit oft die Sicht auf das Wesentliche versperrt: das Problem. Die Frage nach dem „Warum“ (wollt Ihr eine agile Organisation werden?) eröffnet neue Perspektiven. Sie bereitet den Boden für eine Diskussion über Werte und Denkweisen, über Nutzen und Sinn. Hier kommen die fundamentalen Überzeugungen zum Vorschein. Sie können uns zum Kern des Problems führen und Antworten aufzeigen.

Ich freue mich darauf, viele Interessierte auf eine Reise zur DNA des Unternehmens mitzunehmen. Soviel sei schon verraten: Das Buch „Management Y“ wird uns als Reiseführer dienen…