Porta(be)l – Portlet-Spezifikation harmonisiert Portale

Viele Portalsysteme arbeiten mit proprietären APIs und bauen damit eine hohe Hürde in den Entscheidungsprozess des potenziellen Kunden. Die Ende des letzten Jahres verabschiedete Portlet-Spezifikation soll dafür sorgen, dass sich Portalanwendungen verschiedener Hersteller künftig verstehen. Zurzeit setzen namhafte Anbieter die Standard-APIs neben ihren eigenen ein. Die endgültige Ablösung herstellerspezifischer Funktionen wird noch eine Weile dauern, weil dem Standard noch wichtige Konzepte fehlen.

Beispiel-Listing zum Artikel (auf dem iX FTP-Server)

Erstmals Standards für Portalsysteme

Mit «Java Portlet Specification» und «Web Services for Remote Portlets» (WSRP) stehen jetzt lang erwartete Spezifikationen bereit, mit denen sich die bisher herstellerabhängige Entwicklung von Portalsystemen vereinheitlichen lassen soll. Anbieter haben bereits begonnen, die Vorschläge umzusetzen, haben aber auch eigene Pläne.

Online-Version bei Computerwoche.de