SEACON | Reloaded

Die SEACON feierte in diesem Jahr ihr kleines Jubiläum: zum fünften Mal lockte die Konferenz rund um Software Engineering und -Architektur viele Teilnehmer nach Hamburg. Dabei scheint das leicht veränderte Konzept gut funktioniert zu haben. Weiterlesen

Jenseits von Agilität und Softskills… gibt’s ’ne Menge zu entdecken

Wie in meinem Konferenzbericht erwähnt, durfte ich auf der diesjährigen SEACON die Fishbowl von Klaus Marquardt übernehmen, der leider krankheitsbedingt absagen musste. Klaus‘ Frage für die Fishbowl lautete: „Jenseits von Agilität und Softskills: Was verhilft Projekten zum Erfolg?“ Da diese Frage auf großes Interesse bei den Konferenzteilnehmern stieß, wollten wir die Session nicht ausfallen lassen – eine gute Entscheidung. Weiterlesen

SEACON 2012: Inspect and Adapt

Drei Tage, drei Tracks mit geballten Informationen, inspirierende Keynotes und viel Raum zum Gedankenaustausch rund um Softwareentwicklung, Architektur, Agilität und Soft Skills – das waren auch in diesem Jahr wieder die Stärken der SEACON und des anschließenden Architekturtags.

Meiner Kollegin und Kollegen des Fachbeirats und ich hatten zum vierten Mal gemeinsam ein vielfältiges Konferenzprogramm für die einzige Software-Engineering-Konferenz im Norden Deutschlands zusammengestellt. ALs wir uns am Montagmorgen im Hotel Grand Elysée trafen, das die SEACON erstmals beherbergte, waren wir gespannt auf die Resonanz der Besucher. Die war – das kann ich vorwegnehmen – grundsätzlich positiv, enthielt aber auch einige Verbesserungsvorschläge. Weiterlesen