Zurück von der JAX

Am Mittwoch und Donnerstag war ich auf der JAX in Mainz. Der Mittwoch war durchwachsen. Mein persönliches Highlight: „Brückenbau: Wie passen BPMN und UML zusammen?“ von Andrea Grass und Stefan Zörner. Die Abendvorträge konkurrierten mit dem DFB-Pokal-Halbfinale. Ich entschied mich für letzteres und wurde nicht enttäuscht.

Am Donnerstag habe ich mich auf die Vorträge des SOA & BPM Day konzentriert, in dessen Rahmen wir auch unseren Vortrag „Königskinder“ gehalten haben. In den Genuss der guten Vorträge kamen leider nur wenige JAX-Besucher. Waren es am Morgen noch ca. 50 BPM-Interessierte, so ebbte das Interesse im Laufe des Tages ab. Schade! Da muss man sich wohl oder übel die Frage stellen, ob eine technisch orientierte Konferenz wie die JAX für das Thema BPM die geeignete Plattform ist.

Mit unserem Vortrag waren Jo und ich ganz zufrieden. Spontaner Wunsch einiger Zuhörer: Weniger Grundlagen und mehr Details über die Königskinder BPMS und BRMS. Das werden wir beim nächsten Mal beherzigen. Froh waren wir, dass unsere Gesangseinlage fehlerfrei über die Bühne ging und beim Publikum gut ankam.