„Mein agiler Koffer“ – Reisetipps mit Pecha Kucha

Welche Prinzipien, Vorgehensweisen und Ideen würde ich jederzeit wieder in meinen „agilen Koffer“ packen? Was würde ich bei meiner nächsten „agilen“ Reise lieber zu Hause lassen? Im Rahmen einer Pecha-Kucha-Session haben „erfahrene Agile“ (Jens Coldewey, Henning Wolf, Christoph Mathis, Deborah Hartmann Preuß, Sabine Canditt und meine Wenigkeit) Einblick in Ihr „Reisegepäck“ gewährt.

Die Session war von Bernd Schiffer und Martin Heider perfekt vorbereitet worden. In einem „halben Pecha Kucha“ (3 min. 20 sec.) wurde kurz die Rahmenhandlung erläutert – und dann ging’s los. Ich hatte das Glück, als erster auf die Bühne zu dürfen, und konnte anschließend die anderen fünf Vorträge ganz entspannt genießen. Mein Favorit war der „agile Kocher“ von Sabine Canditt und ihren Söhnen.

Nochmals vielen Dank an Martin und Bernd für das tolle Thema, das zugleich offen und geschlossen genug gewesen ist. Ich bin jetzt Pecha-Kucha-infiziert.

Die Folien zum Vortrag auf SlideShare
Blog von Bernd Schiffer
Bericht im Newsfeed von it-agile
Video des Vortrags im JAX-TV

4 Gedanken zu „„Mein agiler Koffer“ – Reisetipps mit Pecha Kucha

  1. Pingback: W-JAX 2009: Brezn, Brogrammiersprachen, BPM « thinkopen

  2. Schön zu lesen, dass es Dir so viel Spass gemacht hat auf der Session! Ich habe Deinen Vortrag sehr genossen (so weit man das im Moderatoren-Stress so sagen darf).

    Danke, dass Du mitgemacht hast und Dich auf dieses Abenteuer eingelassen hast!

    Bernd

  3. Pingback: “Mein agiler Koffer” – Reisetipps mit Pecha Kucha « thinkopen

  4. Pingback: W-JAX 2009: Brezn, Brogrammiersprachen, BPM | holger.koschek.eu

Kommentare sind geschlossen.